Hausbaufuehrer gibt es auch als App
für iPhone, iPad und Android Geräte.
     

Hausbaufuehrer.at - Bautipp: Silikonfugen erneuern

Wenn es draußen kälter und ungemütlich wird, hat man mehr Zeit sich mit den eigenen vier Wänden zu beschäftigen. Heute geht es um die Schimmelbildung an den Ecken von Dusche, Badewanne und Fließenfugen. Oft sind rissige Fugen…

Wenn es draußen kälter und ungemütlich wird, hat man mehr Zeit sich mit den eigenen vier Wänden zu beschäftigen. Heute geht es um die Schimmelbildung an den Ecken von Dusche, Badewanne und Fließenfugen. Oft sind rissige Fugen Nährboden für Schimmel- und Pilzbildung daher gehören sie nach einiger Zeit erneuert.

Nur wenige Arbeitsschritte sind zum Erneuern der Fugen erforderlich.


Zunächst sollten Sie mit einem scharfen Messer die alte Dichtmasse herausschneiden. Im Anschluss daran müssen Sie die Silikonreste mit einem dafür vorgesehenen Silkonentferner beseitigen. Bevor Sie die neue Dichtmasse aufbringen vergewissern Sie sich, dass der Untergrund trocken und sauber ist. Nur ein perfekter Untergrund bietet dauerhaften Halt.

Kleben Sie nun die Fugen beidseitig mit einem Kreppband entlang der Wand und des angrenzenden Wannenrands ab. Beginnen Sie danach mit dem Ausspritzen. Mit dem aufkleben des Kreppbands ergibt sich auch eine Führungslinie an die Sie sich halten können. Vor allem eine ruhige Hand und eine kurze Düsenspritze sind für das perfekte Auftragen wichtig.

Ziehen Sie die Silikonfuge ohne absetzen durch und vermeiden Sie dabei zu verwackeln. Zum letzten Arbeitsschritt gehört die Glättung des Silikons und das Entfernen der überschüssigen Masse. Entweder Sie verwenden dazu einen in Seife getauchten Finger oder einen speziellen Glättcutter.

Nach dem ablösen des Kreppbands warten Sie noch mehrere Stunden bis die Abdichtung vollständig belastbar ist.

Viel Spaß beim ausprobieren. Sollte es wiedererwarten nicht zur perfekten Lösung führen - Sie wissen wo Sie ihren Profi finden -> auf hausbaufuehrer.at!