Hausbaufuehrer gibt es auch als App
für iPhone, iPad und Android Geräte.
     

Hausbaufuehrer.at - Bautipp: Überwintern von Kübelpflanzen

Meist sind Kübelpflanzen im September noch in einem sehr guten Zustand, jedoch sollteman sich Anfang Oktober trotzdem über das Einwintern von Kübelpflanzen Gedankenmachen.Dabei sollte man das Wetter gut im Auge behalten, da ein zu frühes…

Meist sind Kübelpflanzen im September noch in einem sehr guten Zustand, jedoch sollte
man sich Anfang Oktober trotzdem über das Einwintern von Kübelpflanzen Gedanken
machen.

Dabei sollte man das Wetter gut im Auge behalten, da ein zu frühes wie ein zu spätes
Einwintern schlechte Auswirkungen auf die Pflanzen haben kann. Gerade tropischen
Pflanzen kann die früh einsetzende Nachtfröste großen Schaden anrichten.

Ihr Winterquartier sollte kühl und hell sein und zwischen 2 und 8 Grad haben. Der Aufenthalt
im Winterquartier sollte so kurz als möglich gehalten werden, da die Klimabedingungen
meist nicht perfekt sind.

Die Vorbereitung auf das Einwintern beginnt schon früh. Die Pflanzen sollten ab August
keinen Dünger mehr erhalten und die Wassergaben sollten stark verringert werden.
Da es am Anfang der kalten Jahreszeit wichtig ist, dass nicht mehr das Wachstum im
Vordergrund steht sondern das Ausreifen der Triebe. Durch das Ausreifen wird die Pflanze
widerstandsfähiger und ist so optimal für die veränderten Klimabedingungen geschützt.

Achten Sie darauf, dass sie den Schädlingsbefall sorgfältig kontrollieren und nur gesunde
Pflanzen ins Winterquartier stellen.

Die Pflanzen sollten nicht direkt am Boden stehen und die Wassergabe sollte mit Vorsicht
bedacht werden. Die Pflanzen befinden sich in dieser Phase in einer Art Winterschlaf
und reagieren teils negativ auf zu viel Wasser. Als Regel gilt, immer erst gießen wenn der
Wurzkörper ausgetrocknet ist.

Immergrüne Pflanzen benötigen mehr Wasser und sollten ein Mindestmaß an Licht zur
Verfügung haben. Eventuell sollten Sie im Winter mit einem Vlies umwickelt werden. Achten
Sie stets darauf, dass der Raum gut durchlüftet ist. Schädlinge haben somit keine Chance und
ihre Pflanzen sind optimal geschützt.

Wichtig im Frühling:

Langsam sollten Sie wieder beginnen den Pflanzen mehr Wasser zu geben. Versorgen Sie
Ihre Pflanzen auch wieder vermehrt mit Nährstoffen. Achten Sie beim Auswintern darauf,
dass Ihre Pflanzen keiner drastischen Klimaänderung ausgesetzt sind. Gehen Sie schrittweise
vor und achten Sie auf die richtige Akklimatisierung. Ende Mai ist die Gefahr von Spätfrösten
gebannt und Sie können sich im freien wieder an ihren Kübelpflanzen erfreuen.

Viel Spaß!